Wünsche allen Besuchern dieser informativen, privaten Homepage einen guten Abend! - Fernbus-Infos hier...


Fahrplanwechsel 2017
Am 10. Dezember ist europaweiter Fahrplanwechsel. In Nordrhein-Westfalen gibt es zahlreiche Verbesserungen für Reisende der Deutschen Bahn. Hier sind die Änderungen einsehbar: Fahrplanänderungen DB ab 10.12.2017

Meldungen zur Bahn

Schienengüterverkehr: Für den Bahn-Masterplan fehlt das Geld - Handelsblatt
Schienengüterverkehr: Für den Bahn-Masterplan fehlt das Geld  Handelsblatt

Die Bundesregierung will mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlagern. Die versprochene Finanzierung über 500 Millionen Euro ist weiter offen.

Quelle: "Bahn" - Google News | 25 Jun 2019 | 4:02

Tausende Bahn-Fahrkarten ergaunert: Traunsteiner Gericht veruteilt 50-Jährigen zu Haftstrafe | Landkreis - Oberbayerisches Volksblatt
Tausende Bahn-Fahrkarten ergaunert: Traunsteiner Gericht veruteilt 50-Jährigen zu Haftstrafe | Landkreis  Oberbayerisches Volksblatt

Weil er Tausende Fahrkarten ohne Kreditkartendeckung gekauft und weiterverkauft hat, ist ein 50-jähriger Nigerianer jetzt vor einem Gericht in Traunstein zu ...

Quelle: "Bahn" - Google News | 25 Jun 2019 | 0:00

Bahn trifft Auto | Landkreis - Oberbayerisches Volksblatt
Bahn trifft Auto | Landkreis  Oberbayerisches Volksblatt

Pfaffing – Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Regionalzug ist es am Sonntag gegen 22.45 Uhr bei Pfaffing an einem beschrankten ...

Quelle: "Bahn" - Google News | 25 Jun 2019 | 0:00

Fahren sie auch mal mit der Bahn? - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Fahren sie auch mal mit der Bahn?  FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Immer wieder äußern sich Spitzenpolitiker kritisch zu Dienstreisen mit dem Flugzeug. Wie oft aber steigen sie in die Bahn? Eine Erkundung.

Quelle: "Bahn" - Google News | 24 Jun 2019 | 22:24

Bahn sperrt S40-Strecke
Ab 29. Juni laufen die Arbeiten auf Hochtouren. So werden beispielsweise 22.500 Tonnen Gleisschotter erneuert. Die S 40 verläuft ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 21:03

Rüdesheim prüft Klage gegen die Bahn
RÜDESHEIM - Die Haltung der Rüdesheimer ist allseits bekannt: Als Ersatz für den Bahnübergang über die B 42 am Bahnhof kommt ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 20:41

Tausende Bahn-Fahrkarten ergaunert: Traunsteiner Gericht veruteilt 50-Jährigen zu Haftstrafe
Traunstein – An günstige Fahrkarten der Deutschen Bahn gelangten Flüchtlinge in Italien. Sie kauften bei einem 50-jährigen ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 19:42

Klimaanlagen und Wasser: Wie die Bahn der Hitze trotzen will
Gleisanlagen überwachen und Klimaanlagen warten: Die Deutsche Bahn wappnet sich vor Hitzewellen im Sommer. In den vergangenen ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 19:08

Fahrplanmäßiger Start für die Schwäbische Alb-Bahn
MÜNSINGEN. Seit zwei Wochen und in sechs Monaten gibt es keine Ausrede mehr: Denn seit dem 9. Juni hat sich das ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 19:02

Deutsche Bahn lockt Autoclub-Mitglieder mit "Staurabatt" in ihre Fernzüge
Die Deutsche Bahn will Autofahrer mit einem "Staurabatt" in ihre Züge locken: Mitglieder eines deutschen Automobilclubs erhalten auf Bahn-Tickets, die sei vom 25. bis 30. Juni buchen, einen ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 19:01

Hitze-Vorsorge: Bahn wartet Klimaanlagen in Zügen
Berlin (dpa) - Mit der Wartung von Klimaanlagen in Zügen will sich die Deutsche Bahn vor Hitzewellen in diesem Sommer wappnen. ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 18:33

Unternehmer-Signal gegen ICE-Pläne der Bahn
Lampertheim.Noch in diesem Jahr will die Bahn offenlegen, welchen Verlauf sie für die ICE-Trasse zwischen Lorsch und Mannheim ...

Quelle: Bahn - BingNews | 24 Jun 2019 | 18:14

Potsdamer Verkehr - S-Bahn-Störung behoben: S7 fährt wieder - Märkische Allgemeine Zeitung
Potsdamer Verkehr - S-Bahn-Störung behoben: S7 fährt wieder  Märkische Allgemeine Zeitung

UPDATE: Nach sieben Stunden hat die S-Bahn die Signalstörung in Wannsee behoben. Die Züge der S7 fahren nun wieder planmäßig.

Quelle: "Bahn" - Google News | 24 Jun 2019 | 17:26

Deutsche Bahn: Stellwerkstörung auch in Hude spürbar - Nordwest-Zeitung
Deutsche Bahn: Stellwerkstörung auch in Hude spürbar  Nordwest-Zeitung

Kurzfristige Gleisänderungen und gestrandete Züge – die Stellwerkstörung in Bremen am Montag zeigte auch in Hude Wirkung. ...

Quelle: "Bahn" - Google News | 24 Jun 2019 | 17:14

Wegberg: Mann von Rurtalbahn erfasst - RP ONLINE
Wegberg: Mann von Rurtalbahn erfasst  RP ONLINE

Am Sonntagnachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem Rettungseinsatz an der Bahnstrecke zwischen Wegberg und Mönchengladbach gerufen. Ein Mann ...

Quelle: "Bahn" - Google News | 24 Jun 2019 | 16:42

Klimaanlagen und Wasser: Wie die Bahn der Hitze trotzen will - DIE WELT
Klimaanlagen und Wasser: Wie die Bahn der Hitze trotzen will  DIE WELT

Ausgefallene Klimaanlagen in Zügen sind im Sommer eine Plage für Reisende. Die Bahn hat sich vor der Hitze in diesem Sommer gewappnet. Es geht nicht nur ...

Quelle: "Bahn" - Google News | 24 Jun 2019 | 16:33

Ab in die Ferien: Sommerreise-Tipps für Sparfüchse
Passend zum Beginn der Ferienzeit gibt es mit dem Staurabatt und dem Sommer-Ticket zwei aktuelle Sparangebote für Reisen mit der Deutschen Bahn.

Quelle: DB Group press releases | 24 Jun 2019 | 11:00

Deutsche Bahn konzentriert sich voll und ganz auf eine starke Schiene
(Potsdam, 19. Juni 2019) Der Vorstand der Deutschen Bahn AG hat dem Aufsichtsrat in einer ganztägigen Sondersitzung seine neue Strategie „Starke Schiene“ vorgestellt. Künftig will sich das Unternehmen auf einen konsequenten Ausbau seines Kerngeschäftes konzentrieren. DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz erklärte: „Deutschland wird seine Klimaziele nur erreichen, wenn es im kommenden Jahrzehnt gelingt, massiv Verkehr auf die Schiene zu verlagern. Deutschland braucht eine starke Schiene: für das Klima, für die Menschen, für die Wirtschaft und nicht zuletzt für Europa. Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung in der Gesellschaft und werden alles, was wir tun, auf eine starke Schiene ausrichten.“ Die Sondersitzung des Aufsichtsrates fand im Potsdamer Kaiserbahnhof statt und endete am Dienstagabend. Ende des vergangenen Jahres hatte der DB-Vorstand mit der „Agenda für eine bessere Bahn“ begonnen, zusätzliche Kapazitäten zu schaffen, Qualität und Pünktlichkeit zu erhöhen und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Mit der neuen Dachstrategie „Starke Schiene“ wird jetzt ein größerer Rahmen geschaffen, der deutlich macht, wofür der DB-Konzern steht und welche Richtung zukünftig verfolgt wird. Mit der neuen Strategie werden zentrale verkehrs- und klimapolitische Ziele der Bundesregierung in Angriff genommen. Um die ehrgeizigen Vorhaben zu realisieren, ist nach Darstellung des Unternehmens ein gemeinsamer Kraftakt der Deutschen Bahn, der gesamten Branche und der Politik vonnöten. Auf dem Weg zur Realisierung der ambitionierten Vorhaben stehen in den kommenden Monaten wichtige Weichenstellungen bevor, unter anderem die angestrebte Vereinbarung über die ab 2020 geltende Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III). In diesem Zusammenhang kommt der schrittweisen Digitalisierung des hiesigen Eisenbahnnetzes ebenso eine zentrale Rolle zu wie dem langfristigen Neu- und Ausbau. Mit digitaler Hilfe setzt der Konzern in den kommenden Jahren sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr konsequent auf Wachstum. Die DB wird zweistellige Milliardenbeträge in neue Züge investieren und die Betriebsleistung auf dem Netz um 30 Prozent steigern. Zudem werden allein in den nächsten Jahren über 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Und bereits im Jahr 2038 wird die Deutsche Bahn zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien fahren. Das war zuvor erst ab dem Jahr 2050 geplant. Die 173 Seiten umfassende „Dachstrategie DB: Starke Schiene“ löst somit die seit Anfang des Jahrzehnts gültige Strategie „DB 2020“ ab. Ziel ist es, die DB robuster, schlagkräftiger und moderner zu machen. Dr. Richard Lutz: „Die starke Schiene bestimmt unser Handeln. Aber klar ist auch: Eine starke Schiene braucht die Vernetzung mit anderen Verkehrsträgern und eine internationale Perspektive. Denn die Ansprüche unserer Kunden im Personen- und Güterverkehr machen nicht an der Grenze halt und können nicht allein mit der Schiene erfüllt werden. Unsere Großbeteiligungen messen wir am Beitrag zur starken Schiene. DB Schenker stärkt unseren europäischen Schienengüterverkehr. Deshalb ist DB Schenker integraler Bestandteil des Konzernportfolios.“ Die zehn zentralen Aussagen der neuen Strategie im Überblick: 1. Nur mit einer starken Schiene sind Deutschlands Klimaziele zu erreichen. Kein Verkehrsmittel ist so klimafreundlich, keines ist so elektromobil. Nur mit einer massiven Verlagerung der Verkehre auf die Schiene werden die Klimaziele in Deutschland erreicht. Deshalb wird die Deutsche Bahn einen weiteren, signifikanten Beitrag zur CO2-Reduktion leisten. Statt wie bisher geplant ab 2050 wird der Bahnstrom bereits ab 2038 zu 100 Prozent auf Ökostrom umgestellt sein. 2. Die starke Schiene konzentriert sich auf das Kerngeschäft. Leitbild für die DB ist die starke Schiene in Deutschland und deren Umsetzung. Beteiligungen werden konsequent am Beitrag zur starken Schiene gemessen. In diesem Zusammenhang ist DB Schenker eine echte Hilfe für DB Cargo beim profitablen Wachstum. DB Arriva hat nur geringe strategische Relevanz für die starke Schiene und soll daher verkauft werden. 3. Der Fernverkehr wird die Zahl seiner Fahrgäste verdoppeln. Der Fernverkehr wird die Zahl der Reisenden auf mehr als 260 Millionen pro Jahr verdoppeln. Ein enormer Kraftakt. Dabei helfen zusätzliche Direktverbindungen und Frequenzen. Für über 30 Großstädte gilt dann: Im 30-Minuten-Takt zwischen Deutschlands Metropolen. 4. Die DB wird im ÖPNV zusätzlich eine Milliarde Kunden gewinnen. Durch einen starken Schienenpersonennahverkehr und die Integration mit innovativen Mobilitätsformen wird die DB mehr als eine Milliarde Menschen pro Jahr zusätzlich für Schiene und ÖPNV gewinnen. Helfen werden dabei intelligente Angebote für den urbanen und gerade auch den ländlichen Raum. 5. DB Cargo wird 70 Prozent mehr auf deutschen Schienen transportieren. Das Ziel für DB Cargo steht: Die Verkehrsleistung wird im deutschen Schienengüterverkehr um 70 Prozent zunehmen, nicht zuletzt, indem DB Cargo über 300 neue Loks anschafft. Bis dahin steht noch eine anstrengende Zeit der Sanierung bevor. Aber die DB ist fest entschlossen, auch bei Cargo einen signifikanten klimapolitischen Beitrag zu leisten, konkret den Marktanteil im Schienengüterverkehr von heute 18 auf 25 Prozent zu erhöhen. Und zwar in einem wachsenden Markt. Gemeinsam mit der Politik wird die DB zudem einen wirtschaftlich nachhaltigen Einzelwagenverkehr etablieren. Dies erreicht DB Cargo unter anderem, indem das Unternehmen in Modernisierung investiert und den Systemzugang erleichtert. 6. Im Schulterschluss mit dem Bund will die DB 30 Prozent mehr Kapazität in der Schieneninfrastruktur schaffen. Um das beträchtliche Wachstum im Personen- und Güterverkehr möglich zu machen, strebt die DB einen Zuwachs von 350 Millionen Trassenkilometer (Trkm) an und will damit über 30 Prozent mehr Kapazität auf der Schiene schaffen. Dies wird erreicht durch Ausbau, technologische Innovation und Digitalisierung sowie eine bessere Ausnutzung vorhandener Kapazitäten. Eine wichtige Rolle spielt dabei kapazitätsschonendes Bauen. 7. Mit der Digitalen Schiene Deutschland in ein neues Zeitalter. Mit dem „Starterpaket Digitale Schiene Deutschland“ gelingt der Einstieg in die digitale Zukunft des Eisenbahnbetriebs. Das ist ein technologischer Quantensprung, um Kapazität, Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz zu verbessern. 8. Die Bahnhöfe werden zu Drehscheiben moderner Mobilität. Die Bahnhöfe werden zu Drehscheiben multimodaler Mobilität und Zentren urbanen Lebens. Das Ziel: Verdoppelung der Kapazität auf bis zu 40 Millionen Gäste täglich. Die DB sorgt für den einfachen Übergang zwischen den Systemen Schiene, Rad, Bus sowie neuen Mobilitätsangeboten (CarSharing, EScooter). 9. Die DB stellt 100.000 Mitarbeiter in den nächsten Jahren ein. In einer Zeit, in der die meisten großen Unternehmen Mitarbeiter abbauen, stellt die DB ein. Und zwar in großem Stil. In den nächsten Jahren wird der Konzern rund 100.000 Mitarbeitende rekrutieren, qualifizieren und integrieren. 10. Es wird mehr Züge und mehr Anbindungen als je zuvor geben. Die DB wird die Platzkapazität im Fernverkehr um bis zu 100 Prozent erhöhen. Dafür wird die Flotte auf bis zu 600 Fahrzeuge ausgebaut – insbesondere durch Investitionen in Hochgeschwindigkeitszüge. Zusätzlich können sieben Millionen Menschen und somit über 80 Prozent der hiesigen Bevölkerung das Fernverkehrsnetz nutzen. Dieser deutlich verbesserte Zugang gelingt durch die Anbindung von kleinen und mittleren Städten, mindestens im Zwei-Stunden-Takt. Und im Regionalverkehr werden gemeinsam mit den Aufgabenträgern fast 1.000 Bestandsfahrzeuge mit bis zu zwölf Prozent mehr Plätzen ausgestattet.

Quelle: DB Group press releases | 19 Jun 2019 | 9:20

Präventionspaket für Grundschüler jetzt erhältlich
Deutsche Bahn zum Tag der Verkehrssicherheit: Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder“ als neuer „sicher drüber“-Partner an Bord

Quelle: DB Group press releases | 14 Jun 2019 | 11:59

DB-Aufsichtsrat: Aufklärung läuft auf Hochtouren!
Verträge von insgesamt 26 Beratern werden untersucht – darunter drei ehemalige Konzernvorstände • Externe Ermittler berichten Kontrollgremium über aktuellen Ermittlungsstand

Quelle: DB Group press releases | 13 Jun 2019 | 14:26

Kollegin Roboter hilft Reisenden weiter
Deutsche Bahn bringt Künstliche Intelligenz (KI) in den Kundenservice • Sprechender Roboterkopf SEMMI erstmals im Einsatz für Bahnkunden in Deutschland • Zusätzliche Informationsquelle für Reisende

Quelle: DB Group press releases | 12 Jun 2019 | 9:29

Innovative Technik für mehr Zuverlässigkeit und Qualität
Innovative Videotechnologie soll Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit des Bahnbetriebs verbessern und Beeinträchtigungen zu Lasten der Bahnkunden reduzieren. Die technischen Möglichkeiten dazu testet die Deutsche Bahn (DB) unter Beteiligung der Bundespolizei ab 18. Juni im Bahnhof Berlin-Südkreuz. Eigens engagierte Darsteller werden bis Ende 2019 nach einem festgelegten Drehbuch rund 1.600 Szenen spielen. Dabei wird geprüft, ob Software zur Bildanalyse in der Lage ist, zweifelsfrei Situationen zu erkennen, die Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit des Bahnbetriebs beeinträchtigen könnten. Für den Test wurden folgende Szenen ausgewählt: liegende Personen, Betreten definierter Bereiche, Ansammlung von Personen – beispielsweise vor Rolltreppen, Bewegung von Personengruppen, Personenzählung für bestimmte Flächen und abgestellte Gegenstände. Bei der Auswahl der Testszenarien hat sich die DB an typischen Situationen orientiert, die in der Vergangenheit zu Störungen im Bahnbetrieb geführt haben. Erkennt die Technik Szenen, schaltet sie das jeweilige Kamerabild mit einem Hinweiston auf die für den Test eingerichteten separaten Monitore auf. Jeweils dienstags von 12 bis 20 Uhr und mittwochs von 8 bis 16 Uhr werden im Bahnhof Südkreuz Testbereiche durch blaue Markierungen gekennzeichnet und durch Testleiter betreut. Die Einrichtungen des Bahnhofs bleiben erreichbar, ohne dass die gekennzeichneten Bereiche betreten werden müssen. Der Test findet unter strengen datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutzaufsichtsbehörden statt. Die zuständigen Stellen waren bereits in der Vorbereitung des Tests umfassend beteiligt. Der Zugriff auf die Videoaufzeichnungen bleibt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der Bundespolizei vorbehalten. Folgende drei Anbieter stellen Software für den Test bereit: IBM Deutschland GmbH, Hitachi Consortium composed by Hitachi, Conef, MIG, Funkwerk video systeme GmbH und G2K Group GmbH Direkte Fragen können per E-Mail an die DB gestellt werden: video-an-bahnhoefen@deutschebahn.com. Fragen und Antworten Worin unterscheidet sich die Situationsanalyse von der bisherigen Videoüberwachung? Bisher werden die Bilder von vielen Kameras in die Leitstellen der DB und zur Bundespolizei übertragen. Die dort tätigen Mitarbeiter können nicht alle Bilder ununterbrochen bei gleichbleibender Aufmerksamkeit beobachten und auswerten. Mit der Software sollen verschiedene Situationen nun automatisiert erkannt und das entsprechende Videobild mit einem Hinweiston für die Mitarbeiter der DB und Beamten der Bundespolizei aufgeschaltet werden. Damit lassen sich kritische Situationen schneller und zuverlässiger erkennen. Kann ich den Test der intelligenten Videotechnik am Bahnhof Südkreuz umgehen? Ja, die temporären Testbereiche im Bahnhof sind jeweils aktuell durch auffällige blaue Bodenmarkierungen gekennzeichnet. Alle Einrichtungen des Bahnhofs sind auch ohne Betreten des Testbereichs erreichbar. Die Tests finden ausschließlich dienstags und mittwochs statt. Wichtig zu wissen: Für Reisende und Bahnhofsbesucher ergibt sich durch den Test der intelligenten Videotechnik keine andere Situation als im bisherigen Alltag. Es findet keine Identifikation von Personen statt. Wie bisher hat ausschließlich die Bundespolizei die Möglichkeit, Aufzeichnungen von Kamerabildern im Bahnhof zu fertigen. Werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert? Wenn ja, wie lange? Videobilder werden wie bisher nur von der Bundespolizei aufgezeichnet und nach der im § 27 Satz 3 Bundespolizeigesetz festgelegten Frist von 30 Tagen gelöscht. Im Testverlauf werden über die konventionelle Videoüberwachung hinaus von den Reisenden und Bahnhofsbesuchern keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet. Insbesondere findet kein Abgleich von Videobildern mit gespeicherten Bilddaten statt. Im Rahmen des Tests werden keine Identitäten von Personen erhoben oder verglichen. Erkennt die Videotechnik Gesichter? Nein. Es wird keine Gesichtserkennung durchgeführt. Die Software analysiert anhand von abstrakten Proportionsdaten Menschen. So sind sie von Tieren oder Gegenständen zu unterscheiden. Ein Abgleich personenbezogener Daten findet nicht statt. Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt der Test? Die DB testet die Analyse von Videobildern auf Basis ihres zivilrechtlichen Hausrechts. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f) DSGVO i.V.m. § 4 BDSG. Für den Testbetrieb stützt sich die Bundespolizei auf die Rechtsgrundlage des § 27 des Bundespolizeigesetzes. Gibt es ein Datenschutzkonzept? Für den Test wurde ein umfassendes Datenschutzkonzept entwickelt. Dieses sieht Kennzeichnungen und Hinweise am Bahnhof, Umgehungsmöglichkeiten der Testbereiche, Beschränkungen der Testtage, Speicher- und Löschfristen, Anforderungen an die Daten- und IT-Sicherheit sowie die umfassende Information der Öffentlichkeit vor. Das Datenschutzkonzept ist elementarer Bestandteil des gesamten Tests. Alle Regeln des Datenschutzes werden eingehalten und sowohl die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit als auch der Bundesbeauftragte für Datenschutz und die Informationssicherheit wurden in der Vorbereitung des Tests umfassend einbezogen. Fragen zum Datenschutz können per E-Mail an video-an-bahnhoefen@deutschebahn.com oder videoerprobung@polizei.bund.de gestellt werden.

Quelle: DB Group press releases | 7 Jun 2019 | 15:30

„Grüne Grundstücke“: Neue Lebensräume für Insekten auf Flächen der DB
Die Deutsche Bahn engagiert sich zunehmend auch für die nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Betriebsflächen hinsichtlich Biodiversität. Die DB gehört zu den größten Flächeneigentümern der Bundesrepublik. Auf diversen Flächen entstehen derzeit neue Lebensräume für Pflanzen, für Insekten und andere Tiere. Unterstützt wird die DB dabei von der Bodensee-Stiftung, dem Global Nature Fund und dem Institut für lebensbezogene Architektur. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und Teil des EU-Projekts LIFE BoogiBOP. „Wir als Deutsche Bahn leisten einen aktiven Beitrag auch für den Artenschutz“, sagt Andreas Gehlhaar, Leiter Umwelt bei der DB. „Die Zahl der Insekten in Deutschland ist in den vergangenen Jahren um bis zu 80 Prozent zurückgegangen. Indem wir neue Lebensräume schaffen, wirken wir dem entgegen.“ „Aufgrund der Vielfalt und Menge der Flächen, die die DB besitzt, ist das Potenzial zur Förderung der Artenvielfalt groß“, sagt Sven Schulz, Projektleiter bei der Bodensee-Stiftung. „Die Bandbreite der Maßnahmen reicht dabei von Nisthilfen für Vögel über das Anlegen von Blühflächen bis hin zur Bepflanzung von Schallschutzwällen. Oftmals können wir aber mit kleinen Veränderungen schon viel erreichen.“ Erste Projekte gibt es bereits: Am Fahrzeuginstandhaltungswerk Nürnberg existiert auf 280 Quadratmetern eine so genannte Blühwiese. Am Kaiserbahnhof in Potsdam entsteht eine 1.100 Quadratmeter große Fläche. Beim 6-Seen-Projekt in Duisburg-Wedau, einem der größten Stadtentwicklungsprojekte Nordrhein-Westfalens, soll eine Freifläche nachhaltig bewirtschaftet werden. Auch beim Ausbau des ICE-Werks in Berlin-Rummelsburg sollen neue Lebensräume entstehen. Berater der Bodensee-Stiftung analysieren gemeinsam mit Fachleuten der DB jede Fläche individuell. Die Lösungen sind auf die Umgebung abgestimmt und sollen möglichst leicht übertragbar sein, um sie auf möglichst vielen Flächen umsetzen zu können. „Grüne Grundstücke“ ist als Nummer 150 eine von zahlreichen Maßnahmen, mit denen sich die DB für mehr Artenvielfalt stark macht. Weitere Informationen unter deutschebahn.com/gruen.

Quelle: DB Group press releases | 5 Jun 2019 | 11:59

DB-Fernverkehrszüge mit 79,8 Prozent im Mai erneut pünktlicher unterwegs
ICE und IC/EC legten vier Prozentpunkte gegenüber Vorjahresmonat zu • Jahresdurchschnitt von Januar bis Mai 2019 liegt mit 78,6 Prozent stabil über der anvisierten Zielmarke von 76,5 Prozent für das Gesamtjahr 2019

Quelle: DB Group press releases | 4 Jun 2019 | 7:56



Videos Deutsche Bahn


Bahnhöfe in Deutschland

Suchen nach Bahnhöfen in Deutschland. Es wird die Stadt, der Bahnhof, die Adresse, das Bundesland, die Bahnmeisterei, die Kategorie, die Betriebsstelle, die Postleitzahl, der Aufgabenträger, ob Fernverkehrs- und Nahverkehrszüge verkehren und die Koordinaten angezeigt. Die Lage des Bahnhofes läßt sich über ein Kartenausschnitt betrachten. Auch ist es möglich direkt bei der DB nach dem gesuchten Bahnhof zu schauen. Die nächsten Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge von dem gesuchten Bahnhof sind ebenfalls abrufbar.


Zur Bahnhofssuche Stadt oder Ort eingeben

und noch etwas aus einem Bahnhof........



30 Minuten gratis WLAN an über 100 Bahnhöfen Info hier!

Bahncard-Service DB

Achtung! Bahncard nur als Abo - hier klicken

Bahncard kündigen



Bahnadressen und weitere Bahngesellschaften

Der Eisenbahn Webkatalog


Fahrgastverband PRO BAHN e.V.