Wünsche allen Besuchern dieser informativen, privaten Homepage einen guten Tag und ein schönes Wochenende! - Fernbus-Infos hier...

News

Umfrage zur Sicherheit im ÖPNV, hier teilnehmen... (Universität Bremen)

Ein Batteriebus vom Typ SWB6121SC der Shanghai Sunwin Bus Corporation in Shanghai an einer Ladestation
E-Bus Shanghai

Elektro-Busse und Ladestationen




So wie die Politik derzeit die Elektromobilität voran bringen möchte, so überlegen Kommunen und Verkehrsbetriebe ihre Busflotten in Zukunft ebenfalls mit elektrischen Antrieb auszustatten. Die Kommunen und ihre angeschlossenen Betriebe nehmen hier so eine Art Vorreiterrolle ein, indem sie sukzessive ihren konventionellen PKW Bestand gegen Elektrofahrzeuge austauschen. Für innerstädtische Fahrten, mit Reichweiten bis zu 200 Kilometer, ist es absolut ausreichend. Mit eigenen Ladestationen in Betriebshöfen wird die Mobilität sichergestellt. Auch sind die Stromkosten gegenüber den Treibstoffkosten günstiger, allerdings die Anschaffungskosten erheblich teurer gegenüber Treibstoff gebundenen Fahrzeugen.

Für den Busbetrieb setzen viele Verkehrsbetriebe derzeit bereits Hybridbusse ein, wobei im Prinzip die Batterien mit einem Dieselaggregat aufgeladen werden. Gleichzeitig sind zwei Antriebe möglich, über den herkömmlichen Dieselmotor oder den Elektromotor. Doch um die Luft in den Ballungsgebieten, wo der ÖPNV hauptsächlich aktiv ist, zu verbessern setzt die politische Zukunft auf den reinen Elektroantrieb. Emissionsfrei fahren, ohne Stickoxide und CO², heißt der politische Wunsch. Allerdings wird hier der enorm hohe CO² Ausstoß zur Batterieherstellung von der Politik vollkommen außer acht gelassen.

Doch ebenso wie bei den kleinen Elektrofahrzeugen ist bei den Linienbussen die zu erzielende maximale Reichweite das Hauptproblem. Es ist nicht möglich eine Linie 20 Stundenlang  mit einer Busbatterieaufladung zu betreiben. Folge dessen müssen Zwischenaufladungen erfolgen, zweckmäßigerweise an den jeweiligen Endpunkten einer Linie. Dort ist eine entsprechende Infrastruktur vorzusehen um eine Ladestation zu betreiben. Somit ist zwingendermaßen für die Aufladezeit fahrplanmäßig eine Liegezeit vorzusehen. Ebenso kann die Liegezeit nicht mehr zum Verspätungsausgleich genutzt werden. Des Weiteren sind aus Kostengründen die Fahrzeiten für einen Linienumlauf mittlerweile soweit ausgereizt, dass im Regelfall der Fahrplan zur Batterieaufladung kaum eine Minute zulässt. Hier muss mit dem Betrieb von Elektrobussen ein Umdenken bei den Verkehrsbetrieben einsetzen.

Zur Einrichtung einer Ladestation an einer Haltestelle müssen die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sein, was in dichtbesiedelten Stadtteilen längst nicht immer gegeben ist. Baulich ist die Haltestelle den Erfordernissen der Ladeeinrichtung anzupassen und der benötigte Stromanschluss an das öffentliche Versorgungsnetz, inklusive Stromzähler, Sicherungen etc., ist sicherzustellen.

Wikipedia beschreibt die Vorteile und Nachteile eines Betriebes mit Elektobusse folgendermaßen:

Vorteile

Durch die Batterietechnik können auch im straßengebundenen Öffentlichen Personennahverkehr die Vorteile der Elektromobilität genutzt werden, ohne die vom Oberleitungsbus bekannte aufwendige zweipolige Fahrleitung errichten zu müssen. Wichtigster Vorteil gegenüber dem Oberleitungsbus sind die geringeren Unterhaltskosten durch den Wegfall der teuren Infrastruktur sowie die höhere Flexibilität. Vorteile des Batteriebusses gegenüber den verbreiteteren Omnibussen mit Verbrennungsmotor sind vor allem der abgasfreie und geräuscharme Betrieb, die bessere Beschleunigung sowie die Möglichkeit zur Rückgewinnung von Bremsenergie durch eine Nutzbremse. Mit einem Verbrauch von etwa 1,2 kWh/km sind die Betriebskosten im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug sehr gering.

Nachteile

Von Nachteil sind beim Batteriebus die begrenzte Reichweite (bis 600 km), das höhere Gewicht, die höheren Beschaffungskosten, die notwendige Ladeinfrastruktur sowie teilweise die zusätzlichen Standzeiten zum Laden beziehungsweise Austauschen der Stromspeicher. Batteriebusse sind daher fast ausschließlich im Stadtbusverkehr anzutreffen, wo nach relativ kurzer Fahrzeit wieder ein längerer Aufenthalt an einer Endstation erfolgt. Eine für einen Umlauf ausreichende Nachladung kann zwar innerhalb von vier bis fünf Minuten (250 bis 450 Kilowatt) an einer Endstation erfolgen, so dass keine Beeinträchtigung des Fahrplans notwendig ist. Allerdings kann diese Zeit dann auch nicht zum Abbau von Verspätungen genutzt werden, die sich somit auf die Gegenrichtung übertragen. Muss an Zwischenhaltestellen nachgeladen werden, dauert dieser Aufenthalt meist länger als die eigentliche Fahrgastwechselzeit und muss entsprechend in die Fahrzeit eingerechnet werden.



Ein Volvo 7900 electric der HVV-Buslinie 109 beim ZOB Hamburg (CC BY-SA 3.0 © Jan Oosterhuis Wikipedia)
E-Bus Hamburg

E-Bus von VDL in Köln an der Ladestation © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
E-Bus Köln

Bus-Haltestelle Breslauer Platz/Hbf in der Goldgasse, Köln mit E-Bus-Ladestation © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
E-Bus Köln Ladestation

Grazer E-Bus an der Ladestation beim Museum der Wahrnehmung (CC-BY-SA 4.0 © Wikipedia)
E-Bus Graz

E-Bus Ladestation (Anordnung) PDF-Datei

E-Bus Ladestation

E-Bus Ladestation Querschnitt (Anordnung) PDF-Datei

E-Bus Ladestation Querschnitt

E-Bus Ladestation, mögliche Anordnung an einer Haltestelle PDF-Datei

Anordnung Haltestelle



Neue Meldungen über Elektrobus Verkehre

Der Ortskern von Schauenburg soll aufgewertet werden
  1. Der Ortskern von Schauenburg soll aufgewertet werden  HNA.de
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 21 Apr 2018 | 11:04

Ein Elektrobus in Winterthur
  1. Ein Elektrobus in Winterthur  TOP ONLINE
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 19 Apr 2018 | 12:08

Fehlinvestitionen: Elektrobusse sind für Berlin zu teuer und unzuverlässig
Berlin setzt auf E-Busse: Darauf haben sich der rot-rot-grüne Senat und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) verständigt.

Quelle: Elektrobus - BingNews | 19 Apr 2018 | 4:31

LGS SPLITTER
  1. LGS SPLITTER  Badische Zeitung
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 18 Apr 2018 | 22:09

Ein Elektrobus in Winterthur
Auf den ersten Blick funktioniert beim Swiss Trolley Bus alles so, wie bei einem herkömmlichen Bus. Die Türen gehen auf, der ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 18 Apr 2018 | 18:00

ASEAG: Der gute Einstieg in Elektrobusse gestaltet sich etwas zäh
Aachen. 2016 bestellt, Mitte 2018 noch nicht am Start. Nach zweimaliger Verzögerung sind 13 der 14 bei Sileo bestellten ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 18 Apr 2018 | 17:10

Elektrobusse in Göttingen: Schnell leer, schnell voll
Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) haben jetzt drei Volvo 7900 EH in Betrieb genommen und drei weitere für dieses Jahr ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 18 Apr 2018 | 12:52

Dieser Bus fährt ohne Fahrer
  1. Dieser Bus fährt ohne Fahrer  Frankfurter Neue Presse
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 18 Apr 2018 | 3:32

Elektroflotte der Aseag wird ausgebremst: Fahrzeuglieferung verzögert sich
  1. Elektroflotte der Aseag wird ausgebremst: Fahrzeuglieferung verzögert sich  Aachener Zeitung
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 17 Apr 2018 | 18:40

Fahren ohne Fahrer bald auch in Lauenburg
  1. Fahren ohne Fahrer bald auch in Lauenburg  Lübecker Nachrichten
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 17 Apr 2018 | 18:26

Elektromobilität made in Poland
  1. Elektromobilität made in Poland  euronews
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 17 Apr 2018 | 18:03

Flixbus will Elektro-Busse testen
  1. Flixbus will Elektro-Busse testen  ZDFheute
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 14 Apr 2018 | 12:55

Neue Elektrobusse für Jena
Jena - Der erste Förderbescheid des Thüringer Umweltministeriums für Elektro-Busse geht nach Jena. Umweltministerin Anja ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 12 Apr 2018 | 10:12

Erster Elektrobus in Lahr
  1. Erster Elektrobus in Lahr  Badische Zeitung
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 11 Apr 2018 | 22:07

Zukunft des Nahverkehrs Fahrerloser Bus wagt sich in Berlin auf öffentliche ...
  1. Zukunft des Nahverkehrs Fahrerloser Bus wagt sich in Berlin auf öffentliche ...  Berliner Zeitung
  2. Full coverage

Quelle: Elektrobus - Google News | 11 Apr 2018 | 20:30

Erster Elektrobus in Lahr
LAHR (BZ). Als eines der ersten großen Verkehrsunternehmen in Land Baden-Württemberg nimmt die Südwestdeutsche Verkehrs ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 11 Apr 2018 | 15:13

Wiener Linien stellen ersten fahrerlosen Elektrobus vor – ab 2019 im Einsatz
Der erste fahrerlose Bus der Wiener Linien wurde am heutigen Mittwoch vorgestellt. Das Elektrogefährt wird in den nächsten ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 11 Apr 2018 | 11:43

Fahrerloser Elektrobus auf Jungfernfahrt in Wien
"Er geht jetzt in den Kindergarten" - So sprach Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Mittwoch über ein vierrädriges Gefährt.

Quelle: Elektrobus - BingNews | 11 Apr 2018 | 10:24

SWEG nimmt reinen Elektrobus in Betrieb
Lahr, 10.04.2018 (lifePR) - Als eines der ersten großen Verkehrsunternehmen in Baden-Württemberg nimmt die Südwestdeutsche ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 10 Apr 2018 | 2:53

Autonomer Elektrobus in Bad Birnbach
Im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach bringt ein Mini-Elektrobus Passanten und Urlauber kostenlos vom Ortskern zur Therme und ...

Quelle: Elektrobus - BingNews | 9 Apr 2018 | 11:25



Hybridbus | Haltestellenplanung | Fahrgastunterstand | Busabmessungen | Oberleitungsbus

Print Friendly and PDFPrintPrint Friendly and PDFPDF