Wünsche allen Besuchern dieser informativen, privaten Homepage einen guten Tag und ein schönes Wochenende! - Fernbus-Infos hier...

nahverkehr-info.de, Information auf über 100 Seiten

Suchen nach Orten, Haltestellen, Bahnhöfe, Betriebshöfe, Verkehrsunternehmen. Auch andere Begriffe z.B. Kino, Kaffee, Hotel oder was Sie sonst noch suchen.
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein: Namen der Haltestelle, Namen des Bahnhofes, Namen des Verkehrsunternehmens, Namen des Geschäftes etc.. Bestimmen Sie den Ort, die Stadt, das Land oder den Staat wo Sie suchen möchten. Die Suche ist weltweit durchführbar...

Eingabe z. B. Hamburg Haltestellen, oder Berlin Bahnhöfe, oder Stuttgart Hotel






Oder hier Orte suchen und auf der Karte anzeigen..., Eingabe z. B. Suchbegriff: Haltestellen - Ort: Hamburg, oder Suchbegriff: Bahnhof - Ort: Berlin, oder Suchbegriff: Hotel - Ort: Stuttgart



Wählen Sie die Spalten die Ergebnisse anzeigen sollen


CSV Optionen
nein ja
Erweiterte Optionen

Orte und Events bei Facebook finden - www.finden.com.de


Bahnhöfe in Deutschland

Bahnhofsuche in Deutschland, mit relevanten Angaben und Abfahrts- sowie Ankunftszeiten der Züge

Zur Bahnhofssuche Stadt oder Ort eingeben

Aktuelle Nahverkehr-Nachrichten, Bus und Bahn

Besonderer Fundsache In Zetel: Welcher Braut gehört der Ring aus dem Bus? - Nordwest-Zeitung
Besonderer Fundsache In Zetel: Welcher Braut gehört der Ring aus dem Bus?  Nordwest-Zeitung

Quelle: "Bus" - Google News | 18 Jan 2020 | 14:36

Fahren mit Bus und Bahn in Wolfenbüttel muss bezahlbar sein - Wolfenbütteler Zeitung
Fahren mit Bus und Bahn in Wolfenbüttel muss bezahlbar sein  Wolfenbütteler Zeitung

Quelle: "Bus" - Google News | 18 Jan 2020 | 14:30

Fahren mit Bus und Bahn in Wolfenbüttel muss bezahlbar sein - Wolfenbütteler Zeitung
Fahren mit Bus und Bahn in Wolfenbüttel muss bezahlbar sein  Wolfenbütteler Zeitung

Quelle: "Bahn" - Google News | 18 Jan 2020 | 14:30

Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn – Gegenstände im Gleis | Frankfurt - Frankfurter Rundschau
Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn – Gegenstände im Gleis | Frankfurt  Frankfurter Rundschau

Quelle: "Bahn" - Google News | 18 Jan 2020 | 14:06

Unglück in China - Straßenloch verschluckt Bus - neun Tote, ein Vermisster - Stuttgarter Zeitung
Unglück in China - Straßenloch verschluckt Bus - neun Tote, ein Vermisster  Stuttgarter Zeitung

Quelle: "Bus" - Google News | 18 Jan 2020 | 13:37

Wetzlar: Weil er sie nicht fahren durfte? Mann schießt auf Bus voller Kinder - BILD
Wetzlar: Weil er sie nicht fahren durfte? Mann schießt auf Bus voller Kinder  BILD

Quelle: "Bus" - Google News | 18 Jan 2020 | 13:19

Bus statt Bahn zwischen Varel und Sande - NDR.de
Bus statt Bahn zwischen Varel und Sande  NDR.de

Quelle: "Bahn" - Google News | 18 Jan 2020 | 11:57

Saarland: Zugausfälle bei vlexx - Deutsche Bahn soll nun aushelfen - sol.de
Saarland: Zugausfälle bei vlexx - Deutsche Bahn soll nun aushelfen  sol.de

Quelle: "Bahn" - Google News | 18 Jan 2020 | 11:49

Bus rutscht bei Karlstadt in den Graben
Zu diesem Zeitpunkt war der Bus mit einigen Fahrgästen besetzt. Eine Person wurde leicht verletzt und begab sich in ein Krankenhaus. Der Linienbus war nicht mehr fahrbereit. Des Weiteren entstand ein ...

Quelle: Bus - BingNews | 18 Jan 2020 | 9:19

Frankfurt RMV: Verspätungen bei der S-Bahn – Gegenstände im Gleis
Update vom Samstag, 18.01.2020, 16.56 Uhr: Nach den Gegenständen im Gleis bietet die Deutsche Bahn nun eine Stellwerkstörung ...

Quelle: Bahn - BingNews | 18 Jan 2020 | 9:07

Bus fiel in China in Straßenloch: Neun Tote, ein Vermisster
Teile einer Straße und des Gehsteigs waren am Montag bei einer Bushaltestelle eingestürzt. Der Bus stürzte in das Loch, kurze Zeit danach kam es zu einer Explosion. Die Suche nach einem Vermissten ...

Quelle: Bus - BingNews | 18 Jan 2020 | 8:31

Bus statt Bahn zwischen Varel und Sande
Bahnreisende zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven müssen sich ab sofort an den Wochenenden wieder auf einen Schienenersatzverkehr mit Bussen einstellen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wegen ...

Quelle: Bus - BingNews | 18 Jan 2020 | 8:21

Go-Ahead-Chaos im Filstal Nahverkehr-Tickets gelten bald morgens im Intercity nach Stuttgart
Auf die Probleme beim privaten Bahnbetreiber Go-Ahead im Filstal wird jetzt mit Notfallmaßnahmen reagiert. Angesichts von Verspätungen und häufig zu kurzen Regionalzügen sollen Pendler künftig auch ...

Quelle: Nahverkehr - BingNews | 18 Jan 2020 | 8:15

Deutsche Bahn Fernverkehr wird pünktlicher
Die Deutsche Bahn hat ihre Pünktlichkeit im Fernverkehr auf 85 Prozent gesteigert. In einem Brief an Mitarbeiter verspricht Bahn-Vorstand Pofalla zudem Verbesserungen an Bahnhöfen – warnt aber vor zu ...

Quelle: Bahn - BingNews | 18 Jan 2020 | 7:43

Nahverkehr: Azubi-Ticket fürs ganze Land - Nordwest-Zeitung
Nahverkehr: Azubi-Ticket fürs ganze Land  Nordwest-Zeitung

Quelle: "Nahverkehr" - Google News | 18 Jan 2020 | 7:15

Bus stürzt in Straßenloch - Neun Menschen sterben
Neun Tote und ein Vermisster sind die schreckliche Bilanz eines Unfalls im chinesischen Xining in der Provinz Qinghai. Ein Bus stürzte am Montag in ein Loch. In einem Straßenloch in China sind ...

Quelle: Bus - BingNews | 18 Jan 2020 | 6:54

Jan Fedder: Seine Stimme könnte bald in der Hamburger U-Bahn erklingen
Zum Gedenken an den Schauspieler möchte dieser eine alte Aktion wieder aufleben lassen. Konkret wünscht sich der Bürgerverein, die Haltestellen-Ansage der U-Bahn von Jan Fedder aus dem Jahr 2013 ...

Quelle: Bahn - BingNews | 18 Jan 2020 | 5:43

Bahn meldet höhere Pünktlichkeit von Fernzügen
Die Deutsche Bahn meldet eine höhere Pünktlichkeit von Fernzügen. Die Düsseldorfer "Wirtschaftswoche" berief sich am Samstag auf ein diesbezügliches Schreiben von Bahn-Vorstand Ronald Pofalla an die ...

Quelle: Bahn - BingNews | 18 Jan 2020 | 5:29

Bund und DB unterzeichnen größtes Modernisierungsprogramm für das Schienennetz
Damit werden Gleise und Bahnhöfe, Stellwerke und Energieversorgungsanlagen erneuert. Heute unterzeichneten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Vorstandsvorsitzende der DB AG Richard Lutz sowie ...

Quelle: DB - BingNews | 17 Jan 2020 | 23:32

Nahverkehr in Esslingen Wäldenbronn beantragt einen Bürgerbus
Der Förderverein Esslingen Nord will eine Lücke im Nahverkehr schließen und hofft auf städtische Zuschüsse. Esslingen - Ein Diesel-Sprinter steht schon parat. Wenn jetzt noch der Gemeinderat grünes ...

Quelle: Nahverkehr - BingNews | 17 Jan 2020 | 23:12

Verdi: Tarifgespräche im Nahverkehr vertagt - DIE WELT
Verdi: Tarifgespräche im Nahverkehr vertagt  DIE WELT

Quelle: "Nahverkehr" - Google News | 17 Jan 2020 | 19:40

Wülfrath: Nahverkehr zum Abgewöhnen - Wülfrath, Top - Supertipp Online
Wülfrath: Nahverkehr zum Abgewöhnen - Wülfrath, Top  Supertipp Online

Quelle: "Nahverkehr" - Google News | 17 Jan 2020 | 18:59

Tarifkonflikt in MV: Keine Einigung: Im Nahverkehr drohen neue Warnstreiks
Keine Annäherung im Tarifkonflikt im kommunalen Nahverkehr in MV: Gewerkschaften und Arbeitgeber konnten sich auch in einer zweiten Verhandlungsrunde nicht auf eine Erhöhung der Löhne für die Bus- und ...

Quelle: Nahverkehr - BingNews | 17 Jan 2020 | 18:43

Nahverkehr in Esslingen - Wäldenbronn beantragt einen Bürgerbus - Stuttgarter Zeitung
Nahverkehr in Esslingen - Wäldenbronn beantragt einen Bürgerbus  Stuttgarter Zeitung

Quelle: "Nahverkehr" - Google News | 17 Jan 2020 | 18:00

Mecklenburg-Vorpommern Verdi: Tarifgespräche im Nahverkehr vertagt
Schwerin (dpa/mv) - Bei Bussen und Straßenbahnen in Mecklenburg-Vorpommern drohen weitere Warnstreiks. Die zweite Runde der Tarifverhandlungen wurde am Freitagabend ergebnislos vertagt, wie ein ...

Quelle: Nahverkehr - BingNews | 17 Jan 2020 | 12:35

Kampf gegen die Kälte: DB Schenker unterstützt Hilfsprojekt auf Lesbos
DB Schenker, der weltweit führende Anbieter für globale Logistikdienstleistungen, unterstützt die Spendenaktion „Ein Herz für Moria“ im Einsatz für Hilfsbedürftige an der griechischen Küste. Die Essener Privatinitiative sammelte nach einem spontanen Aufruf über Social Media zur Jahreswende Kleidung für die Menschen im gleichnamigen Auffanglager auf der Insel Lesbos und erhielt fast über Nacht rund 10 Tonnen an Sachspenden. DB Schenker übernimmt kurzfristig und unentgeltlich den heute startenden Transport nach Lesbos. Im Vorfeld unterstützten Auszubildende des Unternehmens spontan und freiwillig mehr als eine Woche lang beim Vorsortieren und Verpacken der humanitären Fracht in über 1.200 Umzugskartons. Oliver Seidl, Chief Financial Officer von DB Schenker: „Hut ab vor dem Engagement für die Aktion, insbesondere durch unsere jungen Mitarbeiter! Gerne möchten wir unseren Beitrag leisten, den Menschen in der Kälte zu helfen. Als Logistiker mit Herz haben wir daher nicht lange gezögert, unsere Expertise einzubringen. Wir werden sicherstellen, dass die Spendengüter schnellstmöglich die Hilfsbedürftigen erreichen.“ Auf der griechischen Insel Lesbos leben derzeit rund 20.000 Menschen in Camps, etwa zwei Drittel von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Mehrere Dutzend Nichtregierungsorganisationen koordinieren die Versorgung mit Hilfsgütern vor Ort. Die aktuellen Witterungsbedingungen erschweren jedoch die Situation der Menschen – es mangelt insbesondere an Kleidung und Decken gegen die Kälte. Armin Jung, Leiter der Geschäftsstelle von DB Schenker in Duisburg: „Unser Team in Deutschland gibt sein Bestes, dieses bemerkenswerte Hilfsprojekt für Lesbos zu unterstützen. Es ist schrecklich zu sehen, wie Menschen auf der Insel leiden, insbesondere die Kinder. Wir hoffen, dass unser Beitrag den Bedürftigen hilft, durch den kalten Winter zu kommen. Für mich persönlich ist es stark zu sehen, wie Logistik hier tatsächlich vor Ort einen Unterschied machen kann.“ Das neu gegründete Aktionsbündnis „Ein Herz für Moria“ möchte die Hilfsorganisationen auf Lesbos in ihrer Arbeit unterstützten. Thomas Siepmann, einer der Initiatoren des Projekts, kommentiert: „Wir waren überwältigt, wie viele Privatpersonen und Unternehmen unserem Aufruf via Social Media gefolgt sind. In unserem Sammellager türmen sich Kinderschuhe, Schals, Jacken und Teddybären. Vielen Dank an DB Schenker, uns so kurzfristig und unkompliziert bei dieser logistischen Mammutaufgabe zu unterstützen.“ Die eingeschränkten Möglichkeiten zur Anlieferung und Lagerung der Spendengüter in den Camps auf Lesbos stellen eine besondere logistische Herausforderung dar. Die Fracht wird daher auf drei sogenannte Wechselbrücken aufgeteilt, welche von der KRONE-Nutzfahrzeug Gruppe ausgemustert und gestiftet wurden und nach Abschluss des Transports auf Bitten der Hilfsorganisationen zur weiteren Verwendung auf der Insel belassen werden. Zusätzlich stellt die Detmers Internationale Handels- und Speditionsgesellschaft mbH einen Bürocontainer – auch dieser wird von DB Schenker befördert und anschließend auf Lesbos von den Hilfsorganisationen zu einer dringend benötigten medizinischen Versorgungsstelle und Krankenstation umgestaltet. Der Frachtweg von Essen nach Griechenland erfolgt via Bahn nach Venedig, von dort via Schiff zum griechischen Festland und von dort mit einer weiteren Fähre bis nach Lesbos. Laureen Glušac, Auszubildende zur Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen, ist eine der Nachwuchskräfte von DB Schenker, welche die Kategorisierung und transportfähige Verpackung mit umsetzte: „Es war eine aufregende Erfahrung, bei dem Hilfsprojekt für Lesbos mit anzupacken. Wir waren überrascht, wie viele noch hochwertige und modische Kleidung gespendet wurde – die Hilfsbereitschaft hier im Ruhrgebiet ist großartig.“ Als international agierendes Logistikunternehmen übernimmt DB Schenker regelmäßig gesellschaftliche Verantwortung. 2019 engagierte sich das Unternehmen unter anderem im Rahmen einer World Oceans‘ Week für den Schutz der Meere. Über DB Schenker Die Schenker AG gehört mit mehr als 75.800 Mitarbeitern an über 2.000 Standorten in über 130 Ländern zu den führenden Logistikdienstleistern weltweit. Das Unternehmen bietet Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie umfassende Logistiklösungen und globales Supply Chain Management aus einer Hand. www.dbschenker.com

Quelle: DB Group press releases | 17 Jan 2020 | 11:33

Auslosung DB Regio-wfv-Pokal Viertelfinale
Die Auslosung für die Viertelfinal-Partien im DB Regio-wfv-Pokal der Herren 2019/20 findet am Freitag, den 24. Januar 2020 im Beisein der noch im Wettbewerb verbliebenen Vereine statt. Der wfv hat ...

Quelle: DB - BingNews | 17 Jan 2020 | 10:17

Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?
Als Gast der gut besuchten Veranstaltung im kleinen Saal der Schlossberghalle war auch die ehemalige Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr. h.c. Christiane Thalgott, die um eine Stellungnahme zum Thema ...

Quelle: DB - BingNews | 17 Jan 2020 | 7:21

DB Regio übernimmt ab Februar Vlexx-Strecke
Ab dem 1. Februar übernimmt DB Regio Fahrten von Vlexx auf der Regionalbahnstrecke zwischen Saarbrücken und St. Wendel. Das Verkehrsunternehmen hatte zuletzt mit Problemen und Zugausfällen zu kämpfen.

Quelle: DB - BingNews | 17 Jan 2020 | 7:03

40 Prozent der Busangebote in Niederösterreich werden 2020 erneuert
St. Pölten: In den kommenden Monaten wird ein großer Teil des Bussystems in Niederösterreich neu organisiert, informierte Landesrat Ludwig Schleritzko am heutigen Donnerstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit VOR-Planungschefin

Quelle: info@newstix.de | 16 Jan 2020 | 17:57

Bauprogramm 2020: Fokus auf Südstrecke und Schnellbahn ÖBB Infrastruktur präsentiert Ausbau-Fahrplan für die Ostregion
Wien: 2020 wird ein ereignisreiches Jahr - bezogen auf den Ausbau der Bahninfrastruktur in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Franz Bauer, Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur, präsentierte am 16.01.2020 die Planungs-

Quelle: info@newstix.de | 16 Jan 2020 | 17:57

Moderner Doppelstock im Cityjet-Design Technisches Upgrade und neues Design für 100 Doppelstockwagen
St. Pölten: Um den Fahrgästen ein modernes und qualitativ hochwertiges Reisen anbieten zu können, investieren die ÖBB laufend in die Modernisierung ihrer Flotte. Im Nahverkehr erhalten nun rund 100 Doppelstockwagen - wie auch schon viele Züge

Quelle: info@newstix.de | 16 Jan 2020 | 17:57

BOGESTRA fährt weiter Busse und Bahnen in Bochum und Gelsenkirchen Direktvergabe von 2019 bleibt in Kraft
Bochum: Vor dem für Ende des Monats anberaumten Gerichtstermin ist der juristische Streit um die Direktvergabe an die BOGESTRA beigelegt. Begleitend zu dem gerichtlichen Verfahren wurden zwischen den Beteiligten Gespräche geführt. Im Ergebnis haben sie

Quelle: info@newstix.de | 16 Jan 2020 | 17:57

DB AG und Vereinigtes Königreich offizielle Partner des GREENTECH FESTIVALS 2020
Deutsche Bahn fördert auch 2020 den Weg des Berliner Festivals zu nachhaltiger Zukunft • Gebrandete GREENTECH FESTIVAL-Lokomotive präsentiert • Auch neues Partnerland UK unterstützt Vorstoß in Richtung „Grüne Zukunft“

Quelle: DB Group press releases | 14 Jan 2020 | 14:01

#StarkeSchiene - 86 Milliarden Euro für Erhalt und Modernisierung: Bund und DB unterzeichnen größtes Modernisierungsprogramm für das Schienennetz
Fundament für eine #StarkeSchiene in Deutschland: Bis 2030 fließt die Rekordsumme von 86 Milliarden Euro in den Erhalt und die Modernisierung des bestehenden Schienennetzes. Damit werden Gleise und Bahnhöfe, Stellwerke und Energieversorgungsanlagen erneuert. Heute unterzeichneten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Vorstandsvorsitzende der DB AG Richard Lutz sowie DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla im Beisein von Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Vertrag über die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III). Von den Gesamtmitteln trägt der Bund 62 Milliarden Euro. Die DB steuert 24 Milliarden Euro Eigenmittel zu. Damit stehen durchschnittlich 8,6 Milliarden Euro pro Jahr für Ersatzinvestitionen und Instandhaltung zur Verfügung. Das sind 54 Prozent mehr als im vergangenen Planungszeitraum. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Der Wow-Effekt kommt. Die zwanziger Jahre werden ein glänzendes Zeitalter der Bahn. Wir unterzeichnen das größte Modernisierungsprogramm, das es je in Deutschland gab. Unser Ziel: Die starke Schiene, ein leistungsfähiges, hochwertiges Netz als Grundlage für aktiven Klimaschutz im Verkehr. Wir ersetzen überalterte Anlagen, schaffen Barrierefreiheit, verbessern das Baustellenmanagement und den Zustand der Eisenbahnbrücken – davon profitieren die Fahrgäste maximal.“ Bundesfinanzminister Olaf Scholz: „Investitionen haben für diese Bundesregierung Vorfahrt. Wir investieren Rekordsummen, um unser Land fit für die Zukunft zu machen. Dafür sorgen wir auch bei der Deutschen Bahn. Mit dem größten Investitionsprogramm der Geschichte der Bahn schaffen wir eine langfristige und verlässliche Investitionsperspektive für moderne und klimafreundliche Mobilität auf der Schiene.“ DB-Vorstandsvorsitzender Richard Lutz: „Wir starten gut gerüstet in das Jahrzehnt der Eisenbahn. Die Infrastruktur ist die Grundlage nicht nur für Wachstum und Verkehrsverlagerung, sondern auch für gute Betriebsqualität und hohe Pünktlichkeit. Mit der neuen Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung können wir den Investitionsstau angehen und die Infrastruktur grundlegend modernisieren. Das Schienennetz wird dadurch robuster und zuverlässiger, Bahnhöfe werden attraktiver.“ DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla: „Wir machen die Schiene richtig stark. Die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung ist das Fundament für mehr Qualität und Stabilität im Bahnverkehr. Es ist der Auftakt für eine Modernisierungsoffensive im deutschen Schienennetz, wie es sie in diesem Umfang noch nie gegeben hat. Wir arbeiten eng mit der Bauindustrie zusammen. Gemeinsam können wir nun einen viel längeren Zeitraum planen und damit Kapazitäten sichern. Das ist ein enormer Gewinn. Mit zusätzlichen Mitteln werden wir außerdem ein kapazitätsschonendes Bauen ermöglichen und damit die Auswirkungen des Bauens auf den Bahnbetrieb und unsere Kunden verringern.“ Die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung III (LuFV III) Die LuFV regelt insbesondere die Ersatzinvestitionen in das bestehende Eisenbahnnetz, bestimmt Qualitätskennziffern und Sanktionen bei Nichteinhaltung. Die Laufzeit von zehn Jahren hat sich gegenüber der LuFV II verdoppelt. Bund und DB erhöhen ihre Beiträge stark. Auch die Infrastrukturunternehmen der DB steuern 44 Prozent mehr Mittel für Investitionen und Instandhaltung bei – insgesamt rund 24 Milliarden Euro. Zudem werden die Dividendenzahlungen der DB-Infrastrukturunternehmen vollständig reinvestiert. Die Investitionen fließen unter anderem in die Erneuerung von jährlich rund 2.000 Kilometern Gleis und 2.000 Weichen. Insgesamt wird in diesem Jahrzehnt die Erneuerung von 2.000 weiteren Eisenbahnbrücken in Angriff genommen. Rund sieben Milliarden Euro fließen allein in die Stellwerkstechnik. Die Laufzeit von zehn Jahren schafft mehr Planungssicherheit für die DB und die Wirtschaft. So können Kapazitäten bei Bau- und Planungsfirmen zukunftssicher aufgebaut und langfristige Vereinbarungen mit Lieferanten geschlossen werden. Das ist ein Anreiz für mehr Kapazität und Innovationen in der Bahnbaubranche. Bahnkunden profitieren unmittelbar, beispielsweise durch bessere Barrierefreiheit und zusätzlichen Wetterschutz auf Bahnsteigen. Zudem steht mehr Geld zur Verfügung, damit Baustellen weniger Auswirkungen auf den Bahnverkehr und Kunden haben. Für kapazitätsschonendes Bauen sorgen unter anderem Hilfsbrücken, zusätzliche Weichen oder Signale, die zusätzliche Flexibilität sichern. Neue Umrichterwerke sorgen für die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien in das Bahnstrom-Netz. Die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung setzt auf umfassende Transparenz und Kontrolle. Das Eisenbahn-Bundesamt überwacht, wie die Vereinbarung umgesetzt wird. Es wurden 17 Kriterien vereinbart, um den Erfolg der Vereinbarung zu messen. Verfehlt die DB die vertraglichen Vorgaben, werden Strafzahlungen fällig. Qualitätskennzahlen dokumentieren den Zustand des Netzes, wie viele Brücken erneuert wurden, wie viel Mittel in die Instandhaltung fließen und vieles andere mehr. Die vollständige LuFV III finden Sie unter www.bmvi.de

Quelle: DB Group press releases | 14 Jan 2020 | 11:58

Kult-Event - "No Pants Subway Ride": Ohne Hose U-Bahn fahren
New York (dpa) - Mütze, Jacke und Winterschuhe, aber keine Hose: In rund 20 Städten weltweit sind Menschen am Sonntag in Unterhosen U-Bahn gefahren. Es sei darum gegangen, die anderen Zuggäste zum Lachen zu bringen, teilte die amerikanische Künstlergruppe "Improv Everywhere" mit, die die Aktion in d

Quelle: Aktuelles zum Thema Bahn | 13 Jan 2020 | 10:28

DB im Dezember mit bester Pünktlichkeit seit 2016
Spitzenwerte im Fernverkehr bestätigen positiven Trend 2019 • Züge im Nah- und Fernverkehr insgesamt pünktlicher als im Vorjahr • DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz: Strategie ,Starke Schiene‘ greift

Quelle: DB Group press releases | 12 Jan 2020 | 12:03

Deutsche Bahn: Versteckte Tricks der Bahn-App
Täglich reisen zahlreiche Menschen mit der Bahn. Das Online-Ticket wird dabei immer beliebter. Doch die App der Deutschen Bahn kann noch mehr, als nur Fahrkarten anzeigen. Wir zeigen sechs Tricks zur DB-Navigator App. Wo ist der nächste freie Sitzplatz, in welchem Wagen ist das Familienabteil und an

Quelle: Aktuelles zum Thema Bahn | 7 Jan 2020 | 11:57

Apps von Start-Ups: Bahn-Ticket-Rückerstattung kann teuer werden
Wer bei Verspätungen seines Zuges eine Rückerstattung des Ticketpreises möchte, muss bislang ein Formular ausfüllen. Start-Ups wollen das mit einer App ändern. Wer eine Erstattung bei der deutschen Bahn beantragen möchte, braucht dazu ein Formular – ganz analog aus Papier. Einige Start-Ups bieten di

Quelle: Aktuelles zum Thema Bahn | 6 Jan 2020 | 13:16

Deutsche Bahn kündigt an: Zusammenhängendes Wlan-Netz in Zügen und an Bahnhöfen
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will im Laufe des Jahres 2020 ihr Wlan-Angebot für Reisende im Fernverkehr deutlich verbessern. "Wir wollen unseren Kunden nahtloses Surfen ermöglichen - in den Zügen und an den Bahnhöfen", teilte Digital-Vorstand Sabina Jeschke der Deutschen Presse-Agentur mit. Derz

Quelle: Aktuelles zum Thema Bahn | 2 Jan 2020 | 10:52

Wintervorbereitungen der Deutschen Bahn
Damit die Züge auch in den Wintermonaten möglichst reibungslos rollen und die Reisenden verlässlich ihr Ziel erreichen, bereitet sich die Bahn schon Monate im Voraus auf die kalte Jahreszeit vor. Zehntausende DB-Mitarbeiter, Winterdienst-Profis und Spezialfahrzeuge stehen bei Schnee und Eis bereit, um Bahnsteige und Gleise schnellstmöglich freizuräumen. Züge und Loks macht die Bahn in ihren Werkstätten winterfest und hält sie laufend instand. Kann der Fahrplan aufgrund widriger Witterung nicht eingehalten werden, ist oberste Priorität, die Reisenden unmittelbar zu informieren. Neben dem DB Navigator und Durchsagen erreicht die DB ihre Fahrgäste über mehr als 6.000 dynamische Schriftanzeiger auf den Bahnhöfen. Insgesamt stehen in diesem Jahr 70 Millionen Euro für die Wintervorbereitungen zur Verfügung. Auf dem Weg zum Zug: Bahnsteige gestreut und geräumt Reisende sollen in der kalten Jahreszeit wie gewohnt komfortabel zu ihren Zügen gelangen und die Angebote im Bahnhof nutzen können. Daher setzt die Bahn an ihren Stationen ein umfangreiches Winterprogramm um. Bereits bei sommerlichen Temperaturen wurden Streugut, Schaufeln und Besen beschafft sowie Mitarbeiter und Räumfirmen geschult. Diese stehen im Winter rund um die Uhr in Bereitschaft, um wichtige Flächen wie Zugänge und Bahnsteige von Schnee und Eis zu befreien. In größeren Bahnhöfen helfen Kehrmaschinen und Schneeräumfahrzeuge. Mit geologischen Daten und Live-Auswertungen sorgt eine Winterdienstdatenbank dafür, dass Mensch und Technik zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Durch die sogenannte Near Field Communication, die man vom bargeldlosen Bezahlen kennt, kann der Status der Arbeiten durch Ein- und Auschecken der Räumkräfte am Bahnsteig überprüft werden. Trotz dieser Steuerung sind extreme und regional unterschiedliche Witterungsverhältnisse dennoch eine große Herausforderung für den Winterdienst in den Bahnhöfen. Mit der Bahn unterwegs: Züge gecheckt und vorgeheizt Weit vor Einbruch der kalten Jahreszeit hat die DB ihre Züge und Fahrzeuge umfangreich gecheckt. Fachkräfte in den Werkstätten haben dafür unter anderem Stromabnehmer abgefettet, Sandstreuanlagen und Fahrzeugbatterien überprüft oder Scheibenwaschanlagen mit Wasser und Frostschutzmittel gefüllt. Dieses Programm absolvieren nicht nur Personenzüge. Auch Güterloks bekommen die vorbeugende Behandlung. Triebfahrzeuge, die mit Diesel unterwegs sind, erhalten außerdem einen speziellen Winterdiesel, der Temperaturen bis zu minus 20 Grad Celsius standhält. Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, können die Fahrgäste schon zu Betriebsstart in einen angenehm warmen Fahrgastraum einsteigen. Dafür heizt die DB abgestellte Triebfahrzeuge und Personenzüge elektrisch vor, was nicht zuletzt auch die Batterien schont. Vor und während der Zugfahrt betätigt der Lokführer immer mal wieder kurz die Bremsen und fährt den Stromabnehmer hoch und runter. Damit verhindert er, dass diese wichtigen Bauteile festfrieren. Moderne Triebzüge melden die korrekte Funktion des Stromabnehmers dank Diagnosetechnik selbstständig. Für die laufende Instandhaltung taut die Bahn ihre Fahrzeuge mit Warmwasser oder warmer Luft auf. Dafür stehen in Reinigungs- und Werkhallen des Personenverkehrs knapp 80 Spezialanlagen bereit. Im ICE-Werk Frankfurt am Main ist zusätzlich eine Glykol-Behandlungsanlage installiert, um die Anhaftung von Eis und Schnee am Fahrzeug zu vermeiden. An schweren Wintertagen sind die Werkstätten zudem länger geöffnet. Schichten werden nach Bedarf flexibel und kurzfristig umgeplant. Damit die Basis stimmt: Mensch und Spezialtechnik für schneefreie Gleise Im Winter besonders empfindlich sind die rund 70.000 Weichen. In Knoten und auf stark befahrenen Strecken verfügen daher etwa 12.700 dieser Anlagen über eine Antriebsabdeckung. Diese schützt die Weiche vor Schneeverwehungen und von Zügen herabfallenden Eisbrocken. 49.000 Weichen haben außerdem eine Heizung, die ein Einfrieren der beweglichen Teile verhindert. Alle Anlagen wurden vor dem Wintereinsatz intensiv getestet. In Nord- und Ostdeutschland hat die DB außerdem alle 5.800 ferngesteuerten Weichenheizungen an eine digitale Diagnoseplattform angeschlossen. Durch kontinuierliche Überwachung können sich anbahnende Störungen frühzeitiger erkannt und behoben werden. Weitere Regionen sollen nach und nach ebenfalls die Technik erhalten. Trotz aller Vorkehrungen können Weichenheizungen bei Extremfrost oder starken Schneeverwehungen an ihre Grenzen geraten. Dann kommen rund 18.000 Räum- und Sicherungskräfte zum Zuge, die die Fahrbahn per Hand wieder freimachen. Abhängig von den Straßenverhältnissen sind die Winterdienst-Profis dabei so schnell wie möglich vor Ort. Ergänzend setzt die DB schwere Loks ein, die über verschneite Gleise fahren und eine Spur durch den Schnee ziehen. Die den „Spurloks“ nachfolgenden leichtere Züge können die Gleise so wieder ungehindert befahren. Bei Schneehöhen von über vierzig Zentimetern und langandauernden Schneefällen reichen diese Maßnahmen auch nicht mehr aus. Für diese Fälle stehen an strategischen Punkten im Netz 70 Schneepflüge, -schleudern und Instandhaltungsfahrzeuge mit Schneeräumtechnik bereit. Da es erfahrungsgemäß eher selten ist, dass das gesamte Bundesgebiet gleichzeitig unter einer hohen Schneedecke versinkt, helfen gerade nicht benötigte Fahrzeuge in stark verschneiten Regionen aus. Die Koordination dieser Aktivitäten übernehmen sieben regionale und ein zentrales Lagezentrum. Energieschub für den Winter: Stromversorgung für Fahrzeuge und Netz Damit Weichen eisfrei bleiben und Züge vorgeheizt an den Start gehen können, braucht die Bahn mehr Energie. Damit alle Stromerzeugungsanlagen wie gewünscht auf Knopfdruck bereitstehen, führt die DB vor Einzug der kalten Jahreszeit eine umfangreiche Wartung für die Energieerzeugung durch. Das Gleiche gilt für das mehr als 7.900 Kilometer lange 16,7-Hertz-Bahnstromnetz. In Regionen, in denen üblicherweise mit einem strengen Winter zu rechnen ist, sind die Überlandleitungen mit speziellen Eiswarngeräten ausgestattet. Diese erkennen, wenn eine zu starke Schnee- oder Eislast auf den Leitungen liegt. Schlagen die Geräte an, kann kontrolliert mehr Strom durch die Leitungen geführt werden, sodass Eis und Schnee tauen. Wetterlage einschätzen: Prognosesysteme liefern streckengenaue Daten Um Wetterentwicklungen genau im Auge zu behalten, greift die Bahn auf verschiedene Prognosesysteme zurück. Gerade mit Blick auf Schnee oder Extremwetter nutzt die DB die Daten, um möglichst weit im Vorfeld die Lage einzuschätzen und daraus Schlüsse für den weiteren Verlauf des Zugverkehrs zu ziehen. Das kann von reduzierten Geschwindigkeiten bis zum Warten der Züge in den Stationen reichen. Präzise Prognosen helfen auch dabei, den Technik- und Personaleinsatz sowie die Bereitschaften noch besser zu planen. Wichtig ist, dass relevante Vorhersagen frühzeitig vorliegen sowie die Daten bundesweit verfügbar und natürlich belastbar sind. An der Schnellfahrstrecke Erfurt–Nürnberg hat die Bahn für strecken-bezogene Livedaten zusätzlich vier eigene Wetterstationen errichtet. Perspektivisch extremer: Spezialistenteam wappnet DB für Klimawandel Untersuchungen von Klimaforschern zeigen, dass schwere Stürme, Starkregen, Hitzeperioden sowie örtlich starker Frost und Schneefall zunehmen werden. Mit ihrem 33.400 Kilometer langen Streckennetz, rund 5.700 Bahnhöfen und täglich 40.000 Zugfahrten ist die DB – trotz aller Vorbereitungen – nicht immer gegen derartige Extremwetter gefeit. Um den klimatischen Veränderungen und deren Folgen besser zu begegnen, hat die DB ein neues Team aus Forstwirten, Bauingenieuren, Wasserwirtschaftlern und Geowissenschaftlern ins Leben gerufen. Die DB-Spezialisten werten bisherige Wetterereignisse aus und entwickeln konkrete Maßnahmen, mit denen sich die Bahn personell, technisch und betrieblich für die klimatischen Veränderungen wappnet. So wurde unter Federführung des Teams etwa das Vegetationsmanagement an Bahnstrecken intensiviert, um einen robusten, wetterfesten Baumbestand zu generieren. Galerie_MP Winter

Quelle: Hintergrundinformationen aus allen Bereichen des Konzerns | 1 Dec 2019 | 8:27

Barrierefreies Reisen
Die DB baut den Service für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen aus

Quelle: Hintergrundinformationen aus allen Bereichen des Konzerns | 11 Nov 2019 | 14:04

Beschlüsse des Klimakabinetts stärken die Eisenbahn in Deutschland
Die Schiene ist Teil der Lösung für besseren Klimaschutz in Deutschland. Das Klimaprogramm der Bundesregierung stärkt die Eisenbahn in Deutschland. Viele Beschlüsse untersetzen die Vorhaben und Investitionen, die bereits auf dem Wege sind.

Quelle: Hintergrundinformationen aus allen Bereichen des Konzerns | 22 Sep 2019 | 11:21

Halbjahres-Bilanz 2019
Mehr Kunden und mehr Umsatz - Rekordinvestitionen für die „Starke Schiene“

Quelle: Hintergrundinformationen aus allen Bereichen des Konzerns | 25 Jul 2019 | 10:07



mehr Nahverkehr-Nachrichten hier... | Verkehrsmeldungen hier... | Alle Nachrichten bei topnewsinfo.de...



Stellenangebote im ÖPNV
Stellenangebote, ÖPNV Jobs in Deutschland, Arbeit - Careerjet
  • 18.01.2020 | 9:25, IT-Systembetreuer ÖPNV (m/w/d)
    VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH - Karlsruhe, Baden-Württemberg - Mit mehr als 300 elektrischen Triebwagen und 100 Bussen erbringen VBK und AVG mit über 2.500 Mitarbeitern gemeinsam Nahverkehrsleistungen in Karlsruhe und Umgebung. Hierbei stellen wir als Gründer und Erfinder des „Karlsruher Modells“ den reibungslosen operativen Betrieb unserer Stadtbahnleistung... Informatiker, Fachinformatiker, Administrator, Systemadministrator Umgang mit Kunden;Angebotsplanun...
  • 18.01.2020 | 9:22, Tarifbeschäftigte im Bereich ÖPNV-Infrastrukturplanung
    Berlin - Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittel­baren Landes­verwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Das Ziel der Senats­verwaltung für Umwe... Projektplaner, Ingenieur EDV;Geographie;Entscheidungsbaum;Regionalplanung;Ingenieurwesen;Wirtschaft;...
  • 09.01.2020 | 9:08, Software-Ingenieure (m/w/d) Java / C++ für Planungssoftware im ÖPNV
    IVU Traffic Technologies AG - Berlin - IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 500 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betrieb... Diplom-Informatiker, Informatiker, IT-Spezialist, Programmierer, Wirtschaftsinformatiker, Dipl.-Inf...
  • 04.01.2020 | 9:47, Referent Mobilitätsplanung und autonomer ÖPNV (m/w/d)
    Deutsche Bahn - Ingolstadt, Bayern - DB Regio Bus, Region Bayern, umfasst sieben Gesellschaften mit knapp 2.000 Mitarbeitern und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von ca. 240 Mio. Euro mit Busverkehrsleistungen von Unterfranken über den Bayerischen Wald bis zum Voralpenland. Darüber hinaus verkehren täglich Fernlinienbusse in and... Forschungsprojekte;Autonomes Fahren;Geographie;Auswertung;Mobilitätsplanung;Transportplanung;PKW-Fa...
  • 21.12.2019 | 9:13, Verkehrsplanerin / Verkehrsplaner / Mobilitätsmanagerin / Mobilitätsmanager ÖPNV
    Hamburger Hochbahn AG - Hamburg - Für den Bereich Systementwicklung und Angebotsplanung suchen wir Sie als VERKEHRSPLANERIN / VERKEHRSPLANER / MOBILITÄTSMANAGERIN / MOBILITÄTSMANAGER ÖPNV Gemeinsam bewegen wir die Menschen...
  • 18.12.2019 | 9:04, Software-Ingenieure (m/w/d) für die Optimierung und Personaldisposition im ÖPNV
    IVU Traffic Technologies AG - Berlin - Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit rund 500 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. Als kontinuierlich wachsendes IT-Unternehmen entwickelt die IVU Standardprodukte für den öffentlichen Personen- und Güterverkehr un... Diplom-Informatiker, IT-Spezialist, Programmierer, Wirtschaftsinformatiker, Dipl.-Inform. (BA), Dip...
  • 10.01.2020 | 9:40, ÖPNV-Beauftragten in Teilzeit (50 %)
    Stadtverwaltung Aalen - Aalen, Baden-Württemberg - Die Stadt Aalen sucht für das Amt für Umwelt, Grünflächen und umweltfreundliche Mobilität zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen ÖPNV-Beauftragten (m/w/d) in Teilzeit 50 % - Kennziffer 6719/4...
  • 10.01.2020 | 9:26, Sicherheitsmitarbeiter | Security (m/w/d) ÖPNV | Teilzeit I Frankfurt am Main
    Wisag - Frankfurt am Main, Hessen - Sicherheitsmitarbeiter | Security (m/w/d) ÖPNV | Teilzeit I Frankfurt am Main Willkommen bei der WISAG … einem der führenden Dienstleistungsunternehmen in Deutschland für die Bereiche: Aviation...-/Poststellendienste sowie Fahrgastbetreuung. Mehr über die WISAG erfahren Sie auf unserer Webseite. Sicherheitsmitarbeiter | Security (m/w/d) ÖPNV | Teilzeit I Frankfurt am Main Kennziffer: 77345...
  • 12.01.2020 | 9:23, Management Trainee (w/m/d) Public Transport / ÖPNV
    Transdev - Moers, Nordrhein-Westfalen - (w/m/d) Public Transport / ÖPNV In dem Management Trainee Programm werden Sie mehrere Fachabteilungen durchlaufen, die es Ihnen ermöglichen werden einen rundum Einblick zu erhalten und tatkräftig... die Fachbereiche zu unterstützen. Um Ihnen einen vollwertigen Einblick in alle relevanten ÖPNV-Bereiche bieten zu können, findet ihr Einsatz neben der Transdev SE & Co. KG vor allen in den operativen Bereichen...
  • 16.01.2020 | 9:49, Consultant (w/m/d) mit den Schwerpunkten Versorgungswirtschaft und Mobilität (ÖPNV)
    Rodl & Partner - Köln, Nordrhein-Westfalen - Ihr Bestes. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen. Für unser Unternehmensberatungsteam in Köln suchen wir einen Consultant (w/m/d) mit den Schwerpunkten Versorgungswirtschaft und Mobilität (ÖPNV) DAS BRINGEN... uns auf Ihre Bewerbung unter der Angabe der REFERENZNUMMER 4203-149-YF. Consultant (w/m/d) mit den Schwerpunkten Versorgungswirtschaft und Mobilität (ÖPNV) Festanstellung Vollzeit Rödl & Partner Köln BWL...

weitere ÖPNV Stellenangebote mit der Jobsuchmaschine, hier.... | Busfahrer Stellenangebote



Video Suche





Seite aufgebaut in 5.924 Sekunden